Naturheilmittel als Alternative auf gutshausblog.de
- Haushalt & Familie

Naturheilmittel als Alternative

Jetzt im Winter kommt es immer wieder vor, dass wir krank werden. Der Arbeitgeber schreibt klar vor, dass wir eine Krankmeldung vom Arzt benötigen. Also gehen wir, statt im Bett zu bleiben und uns auszukurieren, zum Arzt. Nach einer Untersuchung gibt es zwei Ergebnisse. Einerseits definiert der Arzt eine angemessene Zeit für einen Krankenstand. Andererseits wählt er ein paar Präparate aus, die der Patient einnehmen soll. Natürlich helfen diese Medikamente gegen die aktuellen Leiden. Aber sind Naturheilmittel vielleicht eine Alternative?

Pharmaindustrie

Die Pharmaindustrie hat nicht den besten Ruf. Es ist schwer zu bewerten, ob es gut, oder schlecht ist, wie sie ihr Geld verdient. Eines ist allerdings unbestritten. Sie verdient Unmengen an Geld. Dass es Wirkstoffe gibt, die einfach zu teuer sind, so dass viele Menschen sie sich nicht leisten können ist eine schwierige ethische Frage. Die Pharmaindustrie investiert viel Geld in die Entwicklung eines Arzneimittels. Ist die Entwicklung abgeschlossen steht ein Mittel gegen eine schwere Erkrankung verfügbar. Jetzt will die Pharamindustrie ihre Investition zurück haben und zusätzlich noch Gewinn machen. Das ist aus Sicht des Pharmakonzerns nachvollziehbar und gegenüber den Aktionären, oder jenen, die einen Fond besitzen, fair. Allerdings wird vielen Menschen der Zugang zu dem Medikament damit unmöglich und man überlässt sie ihrem Schicksal.

Naturheilmittel als Alternative auf meinegeschichten.de
Der Arzt verschreibt eine Reihe von Medikamenten, die uns gesund machen sollen

Arzt und Pharmareferent

In den Arztpraxen gehen Pharmareferenten ein und aus. Sie besuchen den Arzt, präsentieren die neuesten Medikamente und lassen ein paar Muster da. Außerdem sorgen sie für eine gute Beziehung mit dem Arzt. Ziel ist, dass möglichst viel der eigenen Medikamente vom Arzt verschrieben werden. Der Arzt ist also motiviert im Zweifelsfall mehr zu verschreiben, als weniger. Naturheilmittel sind dabei sehr selten im Repertoire des Arztes. Die Schulmedizin vertraut auf bewährte Medikamente. Dabei muss unterschieden werden, welche Medikamente man erhält. Schmerzmittel etwa ändern nichts an der Ursache. Sie wirken ausschließlich gegen das Symptom Schmerz. Lässt die Wirkung nach, ist der Schmerz wieder da.

Kraft des Körpers

Der Körper hat ungeahnte Kräfte und unser Wille kann viel Einfluss auf unser körperliches Empfinden nehmen. Der gesamte Bereich der psychosomatischen Erkrankungen ist ein Beweis dafür. Nicht alles, was in unserem Körper schief läuft hat auch körperliche Ursachen. So wie wir uns selbst krank machen können, so verfügen wir auch über große Selbstheilungskräfte. Die Symptome zu bekämpfen kann kurzfristig zwar eine Entlastung und eine Steigerung der Lebensqualität bringen, aber die Selbstheilungskräfte werden damit mitunter ebenfalls gebremst. Medikamente, die auf die Krankheit, bzw. ihre Heilung abzielen, machen allerdings durchaus Sinn.

Naturheilmittel als Alternative auf meinegeschichten.de
Leichtfertige Einnahme von Medikamenten schadet uns langfristig

Naturheilmittel

Naturheilmittel wirken meist so, dass sie unsere Selbstheilungskräfte unterstützen. Dabei gibt es sie tatsächlich für fast alle Leiden. Statt Viagra kann man etwa Tribulus Kapseln einnehmen. Teemischungen können bei verschiedensten Problemen helfen und gegen jede Krankheit ist irgendwo ein Kraut gewachsen. Vieles von dem alten Wissen um die Wirkung der Natur ist über die Jahre in Vergessenheit geraten. Viele Werke sind aber auch heute noch verfügbar. So kann man etwa auf die Erkenntnisse von Hildegard von Bingen zurückgreifen. Auch Backblüten, Schüssler Salze und Homöopathie sind Beispiele für Verfahren, bei denen der Körper mit Naturheilmitteln unterstützt wird.

Naturheilmittel als Alternative auf meinegeschichten.de
Homöopathie stärkt die Selbstheilungskräfte

Vorbeugen

Ist man krank uns sitzt beim Arzt, dann ist es meist bereits zu spät. Die Kraft der Natur sollte eingesetzt werden, bevor die Krankheiten akut ausbrechen. Nicht zuletzt nimmt man mit Medikamenten dem Immunsystem sehr viel Arbeit ab. Das führt dazu, dass es faul wird und untrainiert ist. Nehmen wir gegen jede Kleinigkeit gleich ein Medikament ein, dann schaden wir damit langfristig unserem Körper. Er gewöhnt sich daran und verliert die Fähigkeit, sich selbst zu heilen. Dagegen wirken Naturheilmittel. Natürliche Wirkstoffe, die oft auf unbekannte Weise wirken. Immer stärken sie aber unseren Körper und unterstützen ihn dabei uns selbst zu heilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.