Die Grundbedürfnisse befriedigen auf gutshausblog.de
- Berufsleben, Lifestyle

Die Grundbedürfnisse befriedigen

Jedes Lebewesen hat Grundbedürfnisse. Das Trinken, das Essen und der Sex sind die wichtigsten davon. Es gibt aber einen großen Unterschied, ob man die Grundbedürfnisse mal eben zwischendurch abhandelt, oder sich die Zeit nimmt, die Befriedigung des Bedürfnisses zu zelebrieren. Viele kleine Chancen im Leben, die uns meistens entgehen. Nutzen wir sie doch!

Bewußt Leben

Viele Menschen beschreiben Ihr Leben als fremdbestimmt. Wir stehen unter Druck und haben unsere Pflicht zu erfüllen. Nicht wir entscheiden gefühlt über das wo, wie und wann, sondern führen Aufträge aus. Es geht nun mal nicht anders. Wie wäre es, diese Sichtweise einmal ordentlich zu überdenken? Ja, es gibt Zwänge, aber Nein, es gibt auch eine Alternative. Selbst und bewußt zu leben ist nicht schwer, auch wenn es oberflächlich den Anschein macht. Das Große und Ganze mag fremdbestimmt sein, aber im Detail haben wir Spielraum. Arbeitszeit, Arbeitsabläufe und Arbeitsanweisungen sind einzuhalten und so zu erledigen, wie der Dienstgeber es erwartet. Es gibt Aufgaben, die muss man eben so erledigen, wie es vorgegeben ist. Allerdings arbeiten die wenigsten von uns am Fließband und sind Opfer des Leanmanagement, bei dem jeder Handgriff zu sitzen hat. Man hat Spielraum und kann der Arbeit, dem Alltag und dem Leben im Allgemeinen seine eigene Note geben.

Die Grundbedürfnisse befriedigen auf gutshausblog.de
Wir leben im viel zitierten Hamsterrad. Unterjocht und gelenkt leben wir Tag für Tag, ohne uns selbst zu verwirklichen

Ich bin ich

Jeder ist nicht nur seines Glückes Schmied, sondern ein Individuum, das einen freien Willen hat. Dem Leben die eigene Handschrift zu geben ist unerlässlich um sich selbst nicht aufzugeben. Allerdings tendieren viele Menschen dazu, sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die sie nicht verändern können. Das halbleere Glas wird lieber wahrgenommen, als die Restmenge im Glas. Genauso kann man sich im Alltag in vielen Situationen verwirklichen. Ob es ein nettes Telefonat ist, eine freundliche und ungewöhnliche Formulierung im E-Mail, oder auch nur ein Foto am Arbeitsplatz. All das sind Möglichkeiten sich selbst etwas mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Auch wenn man fremdbestimmt ist, ist man immer noch man selbst. Allerdings ist der Arbeitsplatz nicht das Einzige, wo wir mit dem Strom schwimmen.

Die Grundbedürfnisse

Das Trinken, Essen und der Sex sind unsere Grundbedürfnisse. In diesem Bereich lassen wir uns heute viel zu sehr beeinflussen und verzichten auf Einiges. Wir trinken gezuckerte Säfte, die uns Fett und unsere Zähne schlecht werden lassen. Mittags essen wir zu viel, zu Fett, zu wenig Gemüse und auch beim Sex geben wir uns auf und reduzieren uns in der Routine auf das Nötigste. Es liegt leider in unserer Natur als Mensch, dass wir gerne Dinge vor uns her schieben. Oft reicht die Zeit am Ende aber nicht mehr um all das besser zu machen, was wir jahrelang falsch gemacht haben. 30 Jahre Fastfood lassen sich in der Rente nicht einfach mit einem Umdenken ungeschehen machen und auch wenn man im Alter mithilfe von Mitteln, wie Kamagra 100mg Oral Jelly ganz gut seinen Mann stehen und erfüllten Sex haben kann, entschädigt das nicht für ein Leben ohne Hingabe. Denken wir also schon heute etwas mehr an uns und fangen mit unseren Grundbedürfnissen an!

Die Grundbedürfnisse befriedigen auf gutshausblog.de
Aus den Fesseln und Zwängen ausbrechen ist nicht schwer und man muss dafür nicht aussteigen. Die kleinen Handlungen sind der Weg

Jetzt, hier und heute!

Trinken ist eine ganz banale Sache. Man holt sich eine Flasche aus dem Automaten, oder eine Tasse Kaffee und trinkt sie nebenbei. Dabei kann Trinken eine wunderbare Sache sein. Es geht nicht nur darum den Durst zu löschen. Wir kühlen unsere Kehle und unseren Mund und die Geschmacksknospen auf der Zunge feuern und signalisieren vielschichtig jedes Detail des Geschmacks. Tun wir uns doch einmal etwas Gutes. Ein Glas frisches Wasser, statt der üblichen Cola, oder mal ein raffinierter Tee, statt dem schwarzen Kaffee können eine großen Unterschied machen. Getränke bergen so viele Möglichkeiten. Vom klaren Wasser über das Zusammenspiel verschiedener Fruchtsäfte, der Textur von Fruchtfleisch im frisch gepressten Saft. Ein Spritzer Zitrone, oder eine Orangenscheibe werten ein Getränk unerwartet auf. Das Trinken selbst kann zu einer bewußten Handlung werden. Die Befriedigung der Grundbedürfnisse und der Genuß schließen sich nicht aus.

Genuß erleben

Trinken, wird es zelebriert, kann viele Male pro Tag ein kleines Highlight bringen. Ein bewußter Schluck, ein Fühlen und Schmecken des Flüssigkeit macht einen großen Unterschied. Auch beim Essen kann man viel verbessern. Es muss nicht immer eine Diät dahinter stecken, wenn man sich sein Essen bewußt macht. Nicht nur die Kalorien sind Etwas, das man zählt und mit dem man sich beschäftigen kann. Auch die Inhaltsstoffe, die Herkunft und die Verarbeitung. Muss es immer Fleisch sein? Was ist der Unterschied zwischen Bio und normaler Herstellung? Warum nicht einmal Dünsten, statt zu braten? Beilagen und Hauptgericht geben viel Raum um sich damit auseinanderzusetzen. Der Geschmack ist natürlich ein wichtiger Faktor, sich aber einmal zu überlegen, was hinter der Portion steckt, wieviel Antibiotika vielleicht im Schnitzel stecken und welche Pestizide auf den Salatblättern noch haften ist eine berechtigte Überlegung. Sich bewußt werden, was man tut und Dinge, die unnötig, oder schlecht sind weglassen. Grundbedürfnisse sind wichtig und natürlich gilt es, sie in erster Linie zu befriedigen, aber auch hier haben wir Spielraum wir selbst zu sein. Zum Trinken und zum Essen habe ich hier einige Anregungen gegeben. Den Sex und welche Möglichkeiten es gibt auch das Dritte der Grundbedürfnisse zu verbessern, überlasse ich dem geneigten Leser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.